News

Dezember 2022

Eine meiner Collagen ziert das Cover des Konferenzbandes „Wissenskrisen – Krisenwissen: Zum Umgang mit Krisenzuständen in und durch Wissenschaft und Technik“ (Julia Engelschalt / Jason Lemberg / Arne Maibaum / Andie Rothenhäusler / Meike Wiegand (Hg.)), der im Dezember 2022 erscheint (Open Access).

30. April 2022

Mehrere meiner Collagen waren Teil von Isabella Hermanns Präsentation zu „Anti-Dystopia as a way of escaping dystopian and (anti)utopian visions of the future“ auf der Jahreskonferenz des Heidelberg Centre for Apocalyptic & Post-Apocalyptic Studies.

Dezember 2021

Eine meiner Collagen ist auf der Website von Benjamin Lipp als Banner im Einsatz.

16. & 17. Oktober 2021

Ausgewählte Collagen waren beim Münchner Science and Fiction Festival im Deutschen Museum zu sehen.

Dezember 2020

Ausgewählte Collagen sind im Buch „2000 Revisited – Visionen der Welt von morgen im Gestern und Heute“ enthalten ( P. Dobroć & A. Rothenhäusler, eds., 2020, open access).

July 2018

Mein Artikel „Technologie und Collagekunst“ und fünf meiner Collagen sind enthalten in:
Engelschalt, J., Maibaum, A., Engels, F., & Odenwald, J. (Eds.). (2018). Schafft Wissen: Gemeinsames und geteiltes Wissen in Wissenschaft und Technik: Proceedings der 2. Tagung des Nachwuchsnetzwerks “INSIST”, 07.-08. Oktober 2016, München (Vol. 2). → PDF

September 2017

Georg Jochums Buch „»Plus Ultra« oder die Erfindung der Moderne – Zur neuzeitlichen Entgrenzung der okzidentalen Welt“ hat als Titelbild eine Collage, die ich nach einer Idee von Georg Jochum gestaltet habe.

8. Mai 2017

Ausgewählte Collagen mit Technik-Motiven waren bei der „Exploring TechnoArt“-Ausstellung zu sehen, die im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Schiedel-Exchange on TechnoScience, „TechnoSociety? TechnoSociety!“, an der Technischen Universität München stattfand.

12. & 13. Oktober 2016

Ausgewählte Collagen mit „Hybrid“-Motiven waren bei der Summer School „Experimenting with Hybridity“ des MCTS (Munich Center for Technology in Society) zu sehen.

7. & 8. Oktober 2016

Ausgewählte Collagen mit Wissenschafts- und Technik-Motiven waren bei der Konferenz des Investigating Science and Technology (INSIST)-Netzerks für Nachwuchs-STS-WissenschaftlerInnen an der Technischen Universität München zu sehen.

Januar – November 2016

Großformatige Drucke von 18 Collagen waren im Max-Planck-Institut für Psychiatrie München ausgestellt. Die Motive wurden von den MitarbeiterInnen des Direktorats ausgewält. Die Vernissage fand am 21. Januar 2016 statt.

2015

Mehrere Collagen sind auf Günter Voß‘ Website als Banner zu sehen.